2009

You are browsing the archive for 2009.

Why We Will No Longer Respect the Judicial Restraints Placed Upon Us

Translation of statement that appeared in “Le Monde,” 3 December 2009. The arrest of Christophe on 27 November [2009] marks a [new] stage in the mad governmental fit that one has modestly called “the Tarnac Affair.” His arrest situates the point at which this procedure only proceeds so as to save itself: they have indicted […]

Die Beschuldigten von Chambéry: Mike ist aus dem Haftkrankenhaus entlassen worden und unter Auflagen in Freiheit!

Vor einigen Wochen konnte man in allen [französischen] Medien von der "tödlichen Explosion in der Nähe von Chambéry" lesen und hören. In der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai ist in Cognin (in den Savoyen) ein selbstgemachter Sprengsatz in einer stillgelegten Fabrik zufällig hochgegangen. Es handelte sich um einen leeren Feuerlöscher, der als […]

Bericht SDAT November 2008

Wir dokumentieren an dieser Stelle den "Bericht der Unterabteilung ‚Antiterrorismus‘ der Generalabteilung der Kriminalpolizei [SDAT] für den Staatsanwalt / Generalanwalt von Paris" von November 2008. 1000 Dank den ÜbersetzerInnen. Die französische Version gelangte über einen Journalisten an die Öffentlichkeit. Die Bullen stellen in diesem Text die "Fakten" aus ihrer Sicht dar. Behaltet dies also beim […]

Hakenkrallen „Made in Germany“?

Matthias Monroy Wie in Deutschland wurden auch in Frankreich Oberleitungen von Bahnlinien mit „Hakenkrallen“ präpariert. Ermittelt wird wegen Terrorismus In den frühen Morgenstunden des 11. November letzten Jahres hatten Spezialeinheiten der französischen Polizei landesweit mehrere Objekte durchsucht und neun Personen festgenommen. Den Betroffenen dieser „Operation Taiga“ wird vorgeworfen, Mitglieder einer terroristischen Vereinigung zu sein. Einige […]

Zu den Festnahmen wegen „Hakenkrallen“ in Italien

Am 3. Juni, fünf Tage vor Beginn des G8-Gipfels, hatten Carabinieri der "Sektion Anti-Terrorismus" (ROS) zwei italienische Aktivisten in einer "Operation Shadow" auf einer Brücke festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, einen Anschlag mit "Hakenkrallen" auf die Bahnlinie Viterbo – Ancona geplant zu haben. In der Presse wurden sie als Teil einer "anarcho-insurrektionalistischen Vereinigung" mit Nähe zur […]

Zeugenvorladungen in Berlin wegen Hakenkrallen in Frankreich

Zum 16. Juli hatten zwei Berliner Autonome, zum 17. Juli eine Hamburgerin, eine richterliche Zeugenvorladung erhalten. Im Rahmen eines Rechtshilfeersuchens des Tribunal de Grande Instance de Paris wurden sie aufgefordert, in einem französischen Ermittlungsverfahren gegen neun GenossInnen (Tarnac 9) als ZeugInnen auszusagen. Im November 2008 wurden neun Personen in Frankreich nach Sabotageaktionen am Schienennetz anlässlich […]

Tarnac9: Zeug_innenvorladung in Hamburg

Auch in Hamburg gab es heute eine Zeug_innenvorladung zum Terrorismusverfahren „Tarnac9“. Ca. 70 Menschen zeigten ihre Solidarität vor dem Amtsgericht mit der Zeugin, die von ihrem Recht auf Aussageverweigerung Gebrauch machte.

Tarnac Verfahren – Aussage verweigert

Zwei Autonome waren heute in Berlin als Zeuge in Ermittlungsverfahren in Frankreich geladen. Anlaß waren Hakenkrallenanschläge anläßlich des Castors-Transports im Herbst letzten Jahres. Schon im Vorfeld hatten sie angekündigt, die Aussage zu verweigern und riefen für heute zu einer Protestkundgebung vor der französischen Botschaft auf.

[b] fortsetzungsroman hakenkralle

Heute: Das LKA durchsucht die Wohnung einer Zeugin und durchsucht sie doch nicht Was bisher geschah: November 2008 | Castorsaison | abrupte Zugstillstände in Frankreich und Deutschland | spektakuläre Festnahmen unter Terrorverdacht in Frankreich | exorbitantes Medienhalligalli | PolitikerInnen versuchen die Gefährdung ihrer Position im sich abzeichnenden sozialen Krieg als Gefährdung aller Welt durch die […]

Zeug_innenvorladung in Hamburg im Zusammenhang mit den Terrorismusverfahren der Tarnac9

Wie zuvor schon zwei Menschen aus Berlin, hat nun auch eine Person in Hamburg eine Vorladung vom Amtsgericht erhalten. Aufgrund eines Rechtshilfeersuchens aus Frankreich soll sie im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens als Zeugin gegen neun Genoss_innen aus Tarnac aussagen.