Januar 2009

You are browsing the archive for Januar 2009.

Demonstration in Paris am 31. Januar: Sabotiert die Terrorismusbekämpfung!

"Was wird angegriffen ? Unsere Kämpfe, unsere Worte, unsere Lebensweise, unsere Waffen, unsere Freundschaften und die Möglichkeit sich der herrschenden Verhältnisse entgegenzusetzen" zitiert der Aufruf zur frankreichweiten Anti-Repressions-Demonstration des Unterstützungskomites in Tarnac für die 9 Menschen, die am 11.November unfein aus ihren Betten direkt in den Knast befördert wurden. Einer von Ihnen, Julien, bleibt zumindest […]

Erklärung: Die Handlanger der Atomlobby angreifen

Im Vorfeld des Castortransportes 2008 wurden zu unserer Freude in Frankreich und Deutschland mehrere Bahnstrecken durch Hakenkrallen sabotiert. Kurz darauf kam es in Frankreich zu Verhaftungen von 9 GenossInnen, welche beschuldigt werden Mitglieder einer terroristischen Vereinigung und für die Sabotageaktionen verantwortlich zu sein. Einer von ihnen befindet sich immer noch in Haft. Es ist leider […]

taz: Wie leicht man zum Terroristen wird

Frankreichs Behörden jagen eine "terroristische Vereinigung". Die atomfeindlichen jungen Leute landen im Gefängnis, ein vermeintliches Bekennerschreiben bei der taz. Die Entdeckung einer neuen "terroristischen Vereinigung" in der tiefen Provinz hat tagelang hohe Wellen in Frankreich geschlagen. Innenministerin Michèle Alliot-Marie identifizierte gefährliche "Ultralinke" und kreierte eigens für sie das Etikett: "Anarcho-Autonome". Noch während 150 Polizisten, in […]

Video: Konstruktion der „Ultragauche“

Hintergrund zu den Verhaftungen, zur Medienstrategie der Polizei und des Innenministeriums, zum Konstrukt der „Ultragauche“. Download unter http://media.de.indymedia.org/media/2009/01//240018.avi (französisch mit englischen Untertiteln, avi, 10MB).

in solidarität mit den gefangenen vom 11.11.08 in frankreich: löwendenkmal in luzern mit farbe verunstaltet

es freut uns euch mitteilen zu dürfen, dass wir das löwendenkmal in luzern mit farbe verunstaltet haben. dies taten wir nicht aus langeweile, nein dieses scheiss denkmal steht für die gefallenen schweizer söldner, welche während der französischen revolution den könig bis aufs letzte verteidigt haben.

Neues aus der Taïga 16.1.2009

Yldune ist raus! Yldune ist aus dem Knast unter Auflagen entlassen. Nachdem der Haftrichter ihre Freilassung anordnete, hatte die Staatsanwaltschaft ein "Dringlichkeitsverfahren" angestrebt. Das wurde heute positiv entschieden. Siehe dazu z.B. yahoo.fr und Le Pays. Bitte helft uns mit Übersetzungen!

Neues aus der Taïga 15.1.2009

Neue Festnahmen in Frankreich – Yldune trotz angeordneter Entlassung im Knast Zwei Personen, darunter eine Anwältin, sind am Mittwoch in Paris von der "Anti-Terror-Polizei" verhaftet worden. Gegen die 28- und 30jährigen würde bereits seit geraumer Zeit ermittelt, weil sie Beziehungen zu den "Tarnac9" hätten, so die Polizei. Einer hätte sogar – schlimm schlimm – aktiv […]

Benjamin: Offener Brief‭ ‬an alle,‭ ‬die die Angeklagten vom‭ ‬11.‭ ‬November unterstützen‭

Hallo zusammen Nach drei Wochen durchatmen,‭ ‬nachdenken und intensivem Lesen von allem,‭ ‬was zu diesem Fall geschrieben wurde,‭ ‬während wir im Knast waren,‭ ‬nehme ich nun‭ ‬diesen Brief in Angriff.‭ ‬Denn vor etwas mehr als drei Wochen bin ich ein wenig verstört aus dem Knast von Fresnes entlassen worden.‭ ‬Angesichts einer so wohl inszenierten Operation […]

Verhaftungen in Frankreich – Selber Terror!

Dies ist die überarbeitete und aktualisierte Version eines Textes von uns, welcher im stressfaktor (monatliches Heft mit Terminen von selbstorganisierten Veranstaltungen in Berlin) vom Januar 2009 erschienen ist. Am 11. November 2008 führte die französische Polizei eine der größten Razzien der letzten Jahre in Frankreich durch. Dabei durchsuchte sie mehrere Gebäude und Wohnungen in Paris, […]

Frankreich – kein Waffenstillstand für den 11. November

Dieser Artikel erschien in der letzten Cette Semaine (Dezember 08, anarchistische Zeitung aus Frankreich). Er wirft einen kritischen Blick auf die Ereignisse vom letzten November – besonders anhand von Begriffen wie Solidarität, Repression und sozialen Kämpfen wie auch ihrer Verbindungen untereinander. Was uns als Anarchist_innen besonders am Herzen liegt ist Kritik/Selbstkritik und ein solidarischer Umgang […]